Schweizer Meisterschaften in Riehen und Genf

Erfolgreicher Nachwuchs an den Schweizer Meisterschaften

An den Nachwuchs Schweizer Meisterschaften in Riehen (U18) und in Genf (U23) durften sich zwei Beueler- Athletinnen und -Athleten mit den Besten des Landes messen. Sie erfüllten mindestens eine Limite, um an diesen Nationalen Meisterschaften dabei sein zu dürfen.

Mit den besten Chancen auf eine Medaille startete in Riehen Noel Gobet in seiner Paradedisziplin Speerwurf. An seinen Meetings davor qualifizierte er sich national mit der besten Weite. Seit seiner EM- Teilnahme in Jerusalem harzt es, laut Noel.  Er hat Mühe sich in den Wettkampf hinein zu finden. Trotz dessen erkämpfte er sich den beeindruckenden 4. Rang, mit einer Weite von 57.29m. Die Enttäuschung war jedoch gross bei Noel Gobet.

Eine Woche später mass sich Seraina Frey mit den national besten Athletinnen in Genf. Sie zeigte, wie schon die ganze Saison, eine souveräne Leistung in ihren beiden Disziplinen.  Zu erwähnen ist, dass Sereina erst ihren dritten 400m Sprint absolvierte. Sie erreichte mit einer Zeit von 63,62s den besagten 12. Schlussrang. In der Disziplin Sprint 200m sprintete die Beuelerin in die Top Ten. Sie packte ihre Sprinterwädli nochmals aus und durfte mit 26.33 Sekunden in den Final einziehen. Sie platzierte sich auf den nennenswerten 8. Schlussrang.

Wir gratulieren beiden SM- Teilnehmer Seraina und Noel herzlich zu ihren starken Leistungen!

Für den STV Beinwil: Alessandra Villiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.