76. Quer durch Zug: Am Samstag, 24. März zeigten Jugi sowie Aktive des STV Beinwil einen vielversprechenden Saisonauftakt.

Der Tag sollte die Gemüter erhellen: Zahlreiche Kinder und Erwachsene des STV Beinwil holten bei strahlendem Sonnenschein ihre im Winter hart trainierten «Sprinterwädli» hervor. Von den zahlreichen gegnerischen Spitzenvereinen der Schweiz liess sich keiner unterkriegen.

Jugend präsentierte sich von der besten Seite

Leichtfüssig wie nie: Die Beueler Zuschauer durften blitzschnelle Beueler Jugimannschaften bestaunen. Neben starken Einzelleistungen trugen ebenso reibungslose Stabübergaben zu erfolgreichen Platzierungen im beachtlichen Mittelfeld bei. Durch grandiose Reaktionsfähigkeiten und saubere Laufstile erlangten die grössten Beueler Jungs mit einem beeindruckenden Seriensieg sogar den fünften Platz. Herzliche Gratulation!

Aktive nagten am Podest

Mit zwei Frauen- und je einer Männer- sowie Mixed-Mannschaft zeigten drei Teams der Aktiven beachtlichen Einsatz. Die harten Wintertrainings bewährten sich in Kombination mit knallhartem Durchsetzungsvermögen – erreichte der STV Beinwil doch in allen drei Kategorien eine Top Ten Rangierung: Der vierte Platz für die Mixed-Mannschaft, der siebte Rang für die Männer und die zehnte Position der Frauen sorgten für klatschende Hände. Chapeau!

Masters glänzten erneut mit Silber

Zum wiederholten Mal durfte der STV Beinwil dank den erfahrensten Männern eine Medaille mit nach Hause nehmen: Top Engagement und schnelle Beine verschafften den Athleten silbernes Edelmetall. Herzlichen Glückwünsch!

Mit dieser Ehre neigte sich ein in jeder Hinsicht strahlender Tag dem Ende zu. Der Saisonauftakt ist geglückt – der Turnverein wird alles geben, um auch an den kommenden Wettkämpfen zu glänzen.

Silvana Sachs