Schweizer Pendelmeisterschaften 2016

STV Beinwil feiert Doppel-Vize-Schweizermeistertitel

08.05.2016: An den Pendelstafette-Schweizermeisterschaften in Naters (VS) gewinnen das Beueler Männer- sowie Frauenteam jeweils die Silbermedaille.

Tag beginnt in den frühen Morgenstunden

Die Uhr schreibt 06.00: Während die restliche Dorfbevölkerung sich noch in den tiefsten Träumen wiegt, begeben sich 14 Gestalten der weissen Turnerschar in Richtung Schulhaus, begleitet von den ersten warmen Sonnenstrahlen. Ein wunderschöner Tag scheint bevorzustehen. Pünktlich startet das Suter-Büssli den Motor und kann wie geplant um 07.35 Uhr in Realp verladen werden. Der wolkenbeladene Himmel sowie die kalten Temperaturen werden ignoriert – befindet man sich schliesslich auf 1‘500 Metern über Meer. Angekommen in Naters richtet sich nun doch der ein oder andere besorgte Blick gen Himmel – könnte es Regen geben? Petrus hält sich zurück – und ebenso in anderen Hinsichten soll der Tag sich zu Gunsten der Beueler Turnerfamilie richten.

Vorläufe erhellen die Gemüter

Der Wettkampf-Auftakt durch das Mixed-Team der Pendelstafette über 80m glückt voll und ganz. Sogar mit einigen verschenkten Metern durch die Wechsel erlaufen sich die Athletinnen und Athleten die drittschnellste Zeit und stehen in den Halbfinals. Schlag auf Schlag geht es weiter: Die Pendelstafetten über 6x40m mit Stab stehen bevor. Ohne Schwierigkeiten flitzen die Beueler Männer über die Bahn und sichern sich ebenfalls die drittschnellste Vorlauf-Zeit sowie einen Platz im Halbfinal. Dies soll sich nicht ändern: Auch bei den Frauen verlaufen die Stabwechsel reibungslos. Resultat: Drittschnellste Vorlauf-Zeit, einen direkten Platz im Final und somit eine Medaille auf sicher. Das Beueler Mixed-Team über die gleiche Distanz verspricht noch mehr: Die Freude ist gross, als die Qualifikation für die nächste Runde mit der zweitbesten Laufzeit feststeht.

Beinwil beweist physische und mentale Stärke

Mit dieser nicht geringen Anzahl Läufen in den Beinen gilt es nun, alle noch vorhandene Kraft zu sammeln. Dies gelingt überwiegend: Nur knapp entrinnt dem Mixed-Team über 80m die Finalteilnahme. Der vierte Platz darf sich jedoch durchaus sehen lassen. Scheinbar mühelos sichern sich danach die Männer über die Distanz von 6x40m mit Stab ihre Finalteilnahme.

Neben der körperlichen Stärke zeigen die Beueler Turnerinnen und Turner auch jene im Kopf: Nach einem Missgeschick wird das Mixed-Team über 6x40m mit Stab disqualifiziert – der unmittelbar darauffolgende Final der Frauen wird jedoch souverän gemeistert: Sie dürfen sogar noch einen Platz aufsteigen und werden Vize-Schweizermeisterinnen.

Wie die Frauen, so die Männer: Angespannte Muskeln und verzerrte Gesichtsausdrücke lassen die Zuschauenden erahnen, dass es sich nicht um die erste Runde handelt. Nichtsdestotrotz beweist das Team Willenskraft und gewinnt mit einem technisch einwandfreien Lauf den Vize-Schweizermeistertitel.

Ein langer Tag neigt sich dem Ende zu

Niemand hätte damit gerechnet, gleich zwei Vize-Meistertitel mit nach Hause nehmen zu dürfen. Neben Vereinen wie Thayngen SH und Eschenbach SG auf dem Podest zu stehen ist für den Turnverein Beinwil eine grosse Ehre und darf durchaus auch eine Prise Stolz mit sich bringen.

Silvana Sachs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.