Kreisturnfest Hendschiken – Vereinswettkampf Aktive

STV Beinwil erlebt historisches am Turnfest in Hendschiken

Gelungener Start ins Turnfest

Nach der guten Vorlage der Jugend am ersten Wochenende war die Vorfreude der Aktiven auf den eigenen Wettkampf riesig. Nach dem ungewohnt späten Einsatz starteten wir am Samstag erst um 15 Uhr in den Wettkampftag.  Mit der Gymnastik Grossfeld, dem Kugelstossen und dem Weitsprung erkämpften wir uns die ersten Noten. Mit einer 8.87 in der Gymnastik war man dann doch sichtlich endtäuscht. Wurden doch am ganzen Turnfest die Gymnastiknoten sehr tief gehalten. Im Kugelstossen erreichte man trotz einer Verletzung eine 9.22. Die Weitspringer riefen ihre Top Leistung ab und erreichten beinahe das Maximum mit der Note von 9.98.
War das nun das aus für einen Spitzenrang?

Verhaltenes Abschlusstraining

Am Dienstag im Abschlusstraining standen die Zeichen nicht gerade günstig. Etliche Athleten blieben unter Ihren Top Leistungen. Die Nervosität stieg daraufhin bei einigen etwas an. Wie sieht das wohl am Samstag aus?  Aber wie die einen schon immer sagten, eine schlechte Hauptprobe gibt einen Super Wettkampf.

Starker Zweiter Wettkampfteil

Seit langer Zeit nun wurde das erste Mal nur eine Disziplin im mittleren Wettkampfteil gemacht. Mit der Pendelstafette 80m erhofften wir uns um 16:12 Uhr eine gute Note. Und tatsächlich, die 14 Läuferinnen und Läufer steigerten sich enorm vom Abschlusstraining und breiteten die Flügel aus. Sie flogen förmlich über den Platz und erreichten die Traumnote 10.0.Nun lag man für den Weiteren Wettkampfverlauf wieder voll auf Kurs.

Nach sehr kurzer Erholung nahmen wir um 17 Uhr nochmals sämtliche Reserven aus unseren Körper.  Mit dem Fachtest, dem Steinheben, dem Hochsprung und dem Speerwurf beendeten wir unseren dritten Teil. Mit soliden Noten wurden wir belohnt und die Hoffnungen stiegen.  Die Fachtestler erliefen die Note 9.40 und die Steinheber hoben eine 9.25. Im Hochsprung und im Speer bestätigte man den Wettkampfteil mit einer 9.30 und einer 9.05.

ETF Note bestätigt

Mit diesen super Leistungen hätte man ein Jahr nach dem Eidg. Turnfest nicht gerechnet.  Und es kam ja noch besser, mit der exakt gleichen Note wie im Vorjahr durften wir mit einer 28.37 in der höchsten Stärkeklasse auf einen Spitzenrang hoffen.  Als der Wettkampftag sich dem Ende zu neigte, war die Spannung auf Ihrem Höhepunkt.  Die Resultatenwand zeigte uns, dass wir es als dritter nun definitiv aufs Podest geschafft haben. Sämtliche Athleten feierten diesen Rang bis spät in die Morgenstunden.

Historisches am Rangverlesen am Sonntag

Nach einem Super Fest und kurzer Nacht versammelten sich alle um 10Uhr im Festzelt zur Rangverkündigung. Sämtliche Spitzenathleten auch vom ersten Wochenende wurden geehrt.  In der ersten Stärkeklasse dann durften wir uns hinter dem TSV Rohrdorf (28.66) und dem STV Dussnang-Oberwangen (28.43) auf dem dritten Schlussrang so richtig feiern lassen.  Der ersehnte Lorbeer wurde an unseren Vereinsfahnen gehängt.  Nun wurde aber noch der Turnfestsieger gekrönt. Dieser wird aus der ersten Stärkeklasse erkoren. Er geht an den Besten Verein welcher dem Kreis angehört.  Da der TSV Rohrdorf und der STV Dussnang beides Gastsektionen waren, wurden wir zu unserer eigenen Überraschung Turnfestsieger 2014.  Wir durften in unserem Vereinsgeschehen schon einiges erleben. Niederlagen, Siege, super Erfolge etc.  Seit es den STV Beinwil gibt, ist es aber noch nie gelungen, den Turnfestsieg mit nach Beinwil zu nehmen. Allen Athleten Gratuliere ich zu der erbrachten Leistung und diesem Geschichtsträchtigen Erfolg. Die Feier, wie ihr denken könnt, lief für die einen noch bis in die Abendstunden.

Wir danken allen Helfern und Fans welche uns unterstützt haben. Ebenfalls ein Riesen Dankeschön gilt dem OK in Hendschiken welche Top Wettkampf- und Festanlagen bereitgestellt haben.

Mit 3 Auszeichnungen am Einzelturnen, dem 2. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse Jugend, dem 3. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse Aktive und dem Turnfestsieg verabschieden wir uns von Hendschiken!!

Wiedersehen am Kreisspieltag im Horben

Kaum ist das Turnfest erfolgreich abgeschlossen steht schon bald der Nächste Anlass vor der Tür. Am 23. August treffen sich Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Kreis Im Beinwiler Horben zum Staffettentag.
Wir freuen uns mit euch allen auf diesen Anlass!!

Mit Turnergruess
Marcel Jenni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.