Die Jugend des STV Beinwil legte am vergangenen Sonntag am Kreisturnfest in Dintikon beeindruckende Leistungen an den Tag.

Gelungener Wettkampfstart sorgte für Motivation

Rund 60 Athletinnen und Athleten der Jugi Beinwil starteten um Punkt 9.00 Uhr in den Tag: Er sollte vielversprechend werden. Bereits der erste Wettkampfteil brachte Furore: Der Unmengen an Beweglichkeit, Geschick und Schnelligkeit verlangende Hindernislauf wurde so gut wie noch nie gemeistert. Ebenso zeichneten sich die Kids mit exzellenten Leistungen im Ballwurf aus, wobei sogar 60m überboten wurden! Mit den Noten 9.36 und 9.71 motivierten die Endresultate dieses Wettkampfteils zusätzlich und erhöhten die Spannung für die Königsdisziplin:

Pendelstafette übertraf die Erwartungen

Schnelle Beine und Stabilität auf der löcherigen Wiese waren nun in der Pendelstafette über 60m gefragt. Sagenhafte 28 Läuferinnen und Läufer zeigten rasante Beschleunigungen und Präzision in den Übergabezonen. Trotz dreier Überläufe wurde die meisterhafte Note 9.59 erreicht. Bravo! Nun konnte gar nichts mehr schief gehen – erwartungsvoll begaben sich die Beueler Jugikinder in den dritten und letzten Wettkampfteil:

Bestnote rundete den Wettkampf ab

Sprungkraft sowie ausgeprägte Rumpf- und Oberarmmuskeln wurden unter Beweis gestellt: Im Weitsprung folgte eine Bestleistung der anderen, was mit der hervorragenden Note 9.27 belohnt wurde. Noch glanzvoller traten die Steinheberinnen und –heber auf: Mit unglaublicher Kraft und Durchhaltevermögen brachten sie die Bestnote 10.00 zutage und sorgten für eine eindrucksvolle Abrundung des ganzen Wettkampfs.

Zweiter Platz wurde jubelnd entgegengenommen

Nach diesen Leistungen wusste die Beueler Jugend nun: Alles ist möglich. Ob es für einen Podestplatz reichen würde? Gespannt wartete man das Rangverlesen ab und feierte schlussendlich hinter dem STV Auw den ausgezeichneten zweiten Rang mit der Gesamtnote 28.45, was eine Steigerung von mehr als einer Einheit zum letzten Jahr bedeutete. Man sieht: Die intensiven, aber auch Spass bringenden Trainings sowie gute Entscheidungen bei den Disziplineneinteilungen zeichnen sich aus. Wir sind gespannt auf das Eidgenössische Turnfest in Aarau 2019!

Die Jugi zeigte einen sensationellen Auftakt in das Kreisturnfest Dintikon. Mit dem Vereinswettkampf gehen die Aktiven am nächsten Samstag in die zweite Runde. Ob sie der Jugend das Wasser reichen können? Ein spannender Tag ist sicherlich vorprogrammiert.

Für die Jugi: Silvana Sachs