Herbstlauf Muri 2015

Neun Beueler Jugikinder erreichen die top ten

Bei angenehmen Temperaturen starteten zahlreiche Athletinnen und Athleten der Jugi Beuel am Herbstlauf in Muri.

Es begann mit den Kleinsten

Die jüngsten Buben und Mädchen zeigten Willenskraft. 300 Meter lagen vor ihnen – eine unendlich lange Distanz für solch kurze Beine. Nichtsdestotrotz wurde auf die Zähne gebissen und gekämpft. Mit unglaublichen Leistungen von nur 58 und 59 Sekunden schafften es Achim Mathis mit dem achten sowie Mascha Appert mit dem zehnten Schlussrang unter die top ten. Bravo!

Je älter, desto weiter

Es ging Schlag auf Schlag: Die Teilnehmer wurden älter, die Distanzen länger. Für die Schülerinnen und Schüler B hiess es nun, 1450m zu absolvieren. Sie meisterten diese Hürde mit Bravour. Für Ronny Bucher gab es mit dem vierten Schlussrang sogar eine Auszeichnung. Herzliche Gratulation – auch für Julia Arzner, welche mit einem grandiosen Lauf den achten Platz erreichte!

Obere Jahrgänge top

Für 2630m galt es sich zu wappnen – die Schülerinnen und Schüler A waren an der Reihe. Erstaunlich lockere Laufstile waren zu beobachten. Dieser Lockerheit war es vermutlich zu verdanken, dass sich sogleich vier Beueler Jugikinder unter den besten zehn klassierten. Somit gab es für die beiden fünften Schlussränge von Andrin Nietlispach und Georgia Weber mit grandiosen Zeiten von zehneinhalb sowie elf Minuten eine Auszeichnung. Nicht zu vernachlässigen sind auch Silvan Bucher, Michelle Bucher und Tamara Rogger, welche mit sensationellen Endspurten als neunter, siebte und neunte das Ziel erreichten.

Mit Leonie Mathis meisterte eine einzige Beueler Juniorin die Strecke von fast vier Kilometern Länge. Ohne jegliche Mühe joggte sie ins Ziel. Hut ab!

Eltern unterstützen ihre Kinder

Ein grosses Dankeschön an die vielen Eltern, welche Fahrdienst leisteten. Die meisten blieben sogar, um ihre Kinder anzufeuern. Nicht zuletzt deswegen sind solch gute Leistungen möglich. Herzlichen Dank!

Jedes Jahr nehmen zahlreiche Beueler Jugikinder am Herbstlauf teil. Dies beweist, dass auch in der Sparte Ausdauer einiges vom Nachwuchs zu erwarten ist. Wir sind gespannt!

Silvana Sachs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.